Daihatsu

Auto Ankauf der Marke Daihatsu

Verkaufen Sie Ihren Daihatsu gegen Bargeld für den Export

Ob gebraucht, als Unfallwagen oder defekt mit Getriebeschaden – wir kaufen fast alle Daihatsu an.

Geschichte der Automarke Daihatsu

Die Wurzeln der heutigen Daihatsu Motor Co., Ltd. gehen auf die im Jahre 1907 gegründete Hatsudoki Seizo Company zurück.

Dieses Vorläuferunternehmen von Daihatsu produzierte Gas- und Dieselmotoren sowie ab dem Jahr 1930 komplette Fahrzeuge. Nachdem das Unternehmen im Zweiten Weltkrieg schwere Verluste hinnehmen musste, ging es in der Nachkriegszeit wieder bergauf. Im Jahr 1949 liefen 7000 Fahrzeuge vom Band und man wagte den Gang an die Tokioter Börse. 1951 wurde die Hatsudoki Motor Company schließlich in Daihatsu Motor Company umbenannt. In den 1960er- Jahren konnte das Produktionsvolumen von Daihatsu stetig gesteigert werden. 1964 liefen 170 000 Fahrzeuge vom Band, 1967 236 000 und 1970 bereits 327 000. Neben Nutzfahrzeugen hatte Daihatsu in den 1960er-Jahren auch Personenkraftwagen und sogar ein Elektroauto im Programm.
1979 fiel mit der Eröffnung einer Geschäftsstelle in Brüssel der Startschuss für die Expansion nach Europa. Im folgenden Jahrzehnt konnte die Produktion auf über 800 000 Fahrzeuge pro Jahr gesteigert werden und Modelle wie der Cuore und der Charade eroberten den europäischen und auch amerikanischen Automarkt. Im Jahr 1988 folgte schließlich die Gründung der Daihatsu Deutschland GmbH. Nachdem sich Daihatsu 1992 vom US-Markt zurückgezogen hatte, wurde zu Beginn des Jahres 2013 auch in Europa das Neuwagengeschäft eingestellt. Seit Ende der 1990er-Jahre gehört Daihatsu zur Toyota-Gruppe.

Bieten Sie uns Ihren Audi direkt per Telefon an:

8 – 21 UHR: 0173 – 43 444 84

oder hier per Kontaktformular

Wir kaufen PKW von Daihatsu – z.B. Cuore, Charade und Move

Aktuelle und legendäre Fahrzeuge der Marke Daihatsu

Die Modellpalette von Daihatsu umfasst Kleinst- und Kleinwagen, Kompaktwagen, Transporter, Kleinbusse, SUV und Vans. Die folgenden Modelle zählen zu den bekanntesten Entwicklungen von Daihatsu.
Der im Jahr 1980 erstmals erschienene Kleinwagen Cuore, in Japan Mira genannt, zählt zu den bekanntesten Modellen aus dem Hause Daihatsu. Mittlerweile wird bereits die 7. Generation dieses Bestsellers produziert, der durch kompakte Abmessungen und Sparsamkeit überzeugt.
Beim Daihatsu Move handelt es sich um einen Kastenwagen, der auf dem Modell Cuore basiert. Er erschien in Japan erstmals im Jahr 1995 und wurde sogleich zu einem Verkaufsschlager. Seither wird er in zahlreichen verschiedenen Modellvarianten angeboten.
Der Daihatsu Charade wurde geschickt zwischen Klein- und Kompaktwagen positioniert und erschien erstmals im Jahr 1977. Heute wird die inzwischen 8. Generation dieses Erfolgsmodells gebaut, wobei es sich um ein Schwesternmodell des Toyota Yaris handelt.
Der Daihatsu Copen ist ein besonders charmantes Cabrio-Coupé, das von 2002 bis 2010 gebaut wurde. Es erfreute sich aufgrund seines originellen Designs und Konzeptes auch in Deutschland großer Beliebtheit.

Interessantes zur Marke Daihatsu

Daihatsu gilt als innovativer Automobilbauer. So erschien etwa bereits in den 1960er-Jahren das erste Elektroauto des japanischen Fahrzeugherstellers. Daihatsu hat zahlreiche Produktionsstandorte in Asien und Südamerika und bietet seine Fahrzeuge in zahlreichen Ländern an. Im Laufe seiner Unternehmensgeschichte war Daihatsu auch immer wieder im Motorsport aktiv und nahm erfolgreich am japanischen Grand Prix, der Rallye Monte Carlo und der Safari Rallye teil.

Daihatsu stellte mit 31. Januar 2013 aufgrund sinkender Verkaufszahlen den Neuwagenverkauf in Europa ein.

2011 wurden lediglich 3932 Fahrzeuge der Marke Daihatsu in Deutschland zugelassen.

Der Gebrauchtwagenmarkt bietet jedoch eine profunde Auswahl an Fahrzeugen und Modellen der Marke Daihatsu.

Bieten Sie uns Ihren Audi direkt per Telefon an:

8 – 21 UHR: 0173 – 43 444 84

oder hier per Kontaktformular